Nina Corti & Dusha

Flamenco trifft auf Roma-Musik – Abschiedsvorstellung von Nina Corti


KONZEPT UND LEITUNG Nina Corti

TANZ & CHOREOGRAFIE Nina Corti, Jésus Lozano

FLAMENCOGESANG Manuel Gago

FLAMENCO-GITARRE Vicente Cortés, Miguel Clemente

PERKUSSION Willy Kotoun

VIOLINE Flora Thalassa, Désirée Senn

CELLO Désirée Senn

CYMBAL Ludovit Kovac

PIANO Rebekka Weber


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

INFO Vorverkauf ab 17. AUG 2024


Fr 20. September 202419:30 «TICKETS KAUFEN»

In Nina Cortis Abschiedsvorstellung treffen Flamenco und Roma-Musik aufeinander, verbinden sich iberische und östliche Kulturen zu einem Fest der Sinne. Dafür hat Nina Corti wunderbare Musiker engagiert, unter anderem den Sänger Manuel Gago aus Cadiz. Als Pendant zum Flamenco steht DUSHA, die Musik der Tzigane, mit Violinen, Cello, Piano und Cymbal. Ihr Repertoire reicht von den verschiedenen Ländern des Ostens über die Lieder der Roma und Juden bis hin zur Klassik. Mit Begeisterung haben sie nun die Lieder der spanischen Volksmusik aufgenommen und neu interpretiert. Der Madrider Tänzer Jesús Lozano beherrscht sowohl die facettenreichen Tanzformen Spaniens als auch das Kastagnetten- Spiel. Als Nina Cortis Partner sowie solistisch interpretiert er die bewegenden Melodien und mitreissenden Rhythmen.

 

Geboren und aufgewachsen in Zürich, ist NINA CORTI seit Ende der 1970er-Jahre ein Fixstern am Flamenco-Himmel. Grosse Musiker wie Enrique Morente, José Mercé, Pepe Habichuela, Luis Pastor, Ramón el Portugués und Guadiana begleiteten sie in ihrem Programm «Flamenco Inspiration» auf der ganzen Welt. Fasziniert von Klassik, Moderne und Weltmusik stand sie mit Stars wie José Carreras, Maxim Vengerov, Roby Lakatos und den Gipsy Kings auf der Bühne. Sie tanzte mit unzähligen symphonischen Klangkörpern weltweit in diversen Theatern und Konzertsälen. Bis heute ist Nina Corti eine aussergewöhnliche Tänzerin im Flamencostil. Ihr persönlicher Ausdruck mit sinnlichem Charisma ist unverkennbar.  

.