Anne-Marie die Schönheit

Schauspiel von Yasmina Reza


PRODUKTION Theater Freiburg
INSZENIERUNG Peter Carp
ÜBERSETZUNG Frank Heibert, Hinrich Schmidt-Henkel
MIT Robert Hunger-Bühler


PREISE 40.– | 35.– | 25.– | 20.–

ABO Schauspiel , Gross Gemischt


Di 02. November 202119:30

Anne-Marie ist in ihrem langen Leben vieles gewesen: Schauspielerin, Ehefrau und Mutter, Muse von vielen mehr oder weniger bekannten Künstlern. Aber eines war sie bestimmt nie: eine Schönheit – eine Diva, der alle zu Füssen lagen. Wenn sie auf der Bühne stand, und das ist schon sehr lange her, strahlte sie manchmal eine gewisse Schönheit aus, aber im Alltag war sie ein Mauerblümchen, eine ewig zu kurz gekommene Künstlerin, die nie die ganz grossen Rollen spielen durfte, die nie die wirklich interessanten Männer abbekam, die nie den Sprung auf die bedeutenden Bühnen der Welt schaffte, sondern sich mit Engagements an kleinen Vorstadtbühnen begnügen musste. Doch gerade weil sie so viel erlebt hat, weil sie vielleicht die letzte noch lebende Zeugin einer untergehenden Ära ist, in der das Theater noch ein zentrales Medium des intellektuellen Diskurses war, sind ihre Erinnerungen – so trügerisch und zweifelhaft sie auch sein mögen – ein grosser Erfahrungsschatz.

YASMINA REZA (*1959) ist mit ihren ebenso humorvollen wie existenziell tiefgründigen Theaterstücken zu einer international gefragten Autorin geworden. Schon der Titel ihres neuen Werks offenbart ein hinterhältiges Spiel mit dem Widerspruch zwischen Schein und Sein, zwischen Wahrheit und Lüge, wirklichem Leben und gewünschter Traumwelt. In der Deutschen Erstaufführung von «Anne-Marie die Schönheit» spielt auf ausdrücklichen Wunsch der Autorin Robert Hunger-Bühler, langjähriger Protagonist des Zürcher Schauspielhauses, die Rolle der Anne-Marie. 

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten