Eiger

Oper in einem Akt von Fabian Müller, Libretto von Tim Krohn


PRODUKTION Theater Orchester Biel Solothurn
INSZENIERUNG Barbara-David Brüesch
MUSIKALISCHE LEITUNG Kaspar Zehnder
BÜHNE Alain Rappaport
KOSTÜME Laura Locher


PREISE 60.– | 50.– | 40.– | 25.–

INFO Talk im Theater um 18:45 Uhr
PUBLIKUMSGESPRÄCH im Anschluss an die Vorstellung


Di 15. Februar 202219:30 «TICKETS KAUFEN»

 «Vier junge Draufgänger versuchen 1936, als erste die Eigernordwand zu bezwingen. Der erste Versuch im Jahr davor endete tödlich. Auch sie scheitern an der Übermacht des Bergs und der Versuch endet in einem tödlichen Drama […] Die radikale Natur des Bergs, die kein Erbarmen kennt, die über den Grössenwahn des kleinen Menschen spottet und ihn doch zuletzt umarmt und in sich aufnimmt, bildet die eine Ebene der Oper. Der Berggang der vier Männer ist die andere – sie stemmen sich gegen Witterung und Bergwand […] Die übermächtige Natur wiederum hat etwas so Mephistophelisches wie Hexenhaftes. Im Kampf – oder besser Spiel – dem kleinen, schmächtigen Menschen gegenüber stellt sie sich in der ganzen überbordenden Wildheit und Schönheit dar, welche die Oper als Genre auszeichnet. »

Die Musik von «Eiger», für die der Schriftsteller Tim Krohn das Libretto verfasst hat, stammt von FABIAN MÜLLER (*1964), einem der bedeutendsten Schweizer Komponisten unserer Zeit. Müller, der in seinen Kompositionen Moderne und Tradition zu verbinden weiss, hatte die Idee für die Oper «Eiger» bereits vor einigen Jahren, als er mit grossem Erfolg das gleichnamige Orchesterwerk («Eine symphonische Skizze des berühmten Berges») uraufgeführt hatte. «Eiger» ist bereits die dritte Zusammenarbeit von Müller und Krohn.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten