Ariodante

Oper von Georg Friedrich Händel – Lautten Compagney Berlin und Compagnia Carlo Colla E Figli


PRODUKTION Lautten Compagney Berlin und Carlo Colla e Figli, Milano
REGIE Eugenio Monti Colla
MUSIKALISCHE LEITUNG Wolfgang Katschner


PREISE 60.– | 50.– | 40.– | 25.–

ABO Musiktheater , Gross Gemischt , Gemischt

ABO Musiktheater / Gross Gemischt
INFO Talk im Theater um 18:45 Uhr


Di 18. Mai 202119:30 «TICKETS KAUFEN»
Mi 19. Mai 202119:30 «TICKETS KAUFEN»

«Ariodante» ist Händels 29. Oper und gilt als eines seiner musikalisch schönsten und handlungsmässig klarsten Werke. Prinzessin Ginevra und Ritter Ariodante sind ein Paar. Der schottische König, Ginevras Vater, ist mit der Verbindung einverstanden und will dem Freier seinen Thron überlassen. Doch Ritter Polinesso will Ginevra für sich haben. Polinesso wird wiederum von Dalinda, der Kammerzofe Ginevras geliebt. Eine Liebe, die allerdings nicht erwidert wird. Mit einem bösen Trick gelingt es Polinesso, Ginevra in Ariodantes Augen als untreu erscheinen zu lassen – nur eine Reihe von Zufällen bewirkt für die verzweifelten Liebenden doch noch ein Happy End.

Alte Musik und altes Handwerk, Bühnen- und Puppenzauber in Einem – dies ist das Geheimnis der gemeinsamen Produktion der LAUTTEN COMPAGNEY BERLIN und des Puppentheaters CARLO COLLA E FIGLI. Seit über 200 Jahren lässt die Mailänder Kompagnie die Puppen tanzen. Es sind keine gewöhnlichen Marionetten, sondern märchenhafte Geschöpfe, deren Leben am seidenen Faden hängt. Die Marionetten brachten früher die Kultur aufs Land, die sonst nur den Städtern vorbehalten war. Sie spielten die grossen Opern Verdis, die an der berühmten Scala gespielt wurden, mit ihren Mitteln nach. Carlo Colla e Figli kann man deshalb zu Recht als «Puppen- Scala» bezeichnen. Nach den gemeinsamen Händel-Produktionen «Rinaldo» (2011) und «Giustino» (2017) ist «Ariodante» bereits die dritte Zusammenarbeit dieser Art.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

   

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten