Komödie im Dunkeln

Komödie von Peter Shaffer


PRODUKTION Theater Kanton Zürich

INSZENIERUNG Rüdiger Burbach

BÜHNE und KOSTÜME Beate Fassnacht

MIT Joachim Aeschlimann, Katharina von Bock, Michael von Burg, Julka Duda, Stefan Lahr, Andreas Storm, Miriam Wagner und weitere


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

ABO Unterhaltung


Sa 16. Februar 201917:30 «TICKETS KAUFEN»
So 17. Februar 201917:30 «TICKETS KAUFEN»

Brindsley Miller, ein junger erfolgloser Bildhauer, lädt den russischen Kunstsammler Godunow gemeinsam mit dem Vater seiner Verlobten Carol in seine Wohnung ein. Grosse Erwartungen sind mit diesem Abend verbunden: Godunow soll ihm ein Kunstwerk abkaufen und der zukünftige Schwiegervater soll sein Einverständnis zur geplanten Hochzeit geben. Um den Schwiegervater in spe zu beeindrucken, hat sich Brindsley heimlich die wertvollen Möbel seines Nachbarn ausgeliehen, der gerade in den Ferien weilt. Denn Brindsley verdient als Künstler nicht viel, und so wollen er und Carol bei ihrem strengen Vater den Anschein von Wohlstand erwecken. Doch ein Strom­- ausfall durchkreuzt alle Pläne. Peter Shaffers Komödie arbeitet mit einem genialen Trick: Nach dem Stromausfall müsste die Bühne eigentlich im Dunkeln liegen, doch die Lichtverhältnisse sind umgekehrt. Die Zuschauer sehen alle Ereignisse im hellen Licht, während die Schauspieler spielen, dass sie im Dunkeln tappen! Alle stolpern und stürzen. Gleichzeitig wähnen sie sich unsichtbar und somit unbeobachtet.

SIR PETER LEVIN SHAFFER (1926–2016) wurde in Liverpool geboren und arbeitete nach seinem Studium in Cambridge unter anderem als Musikredakteur. Seine Stücke wurden wiederholt am Londoner National Theatre uraufgeführt, dar­unter «Die Jagd nach der Sonne», «Komödie im Dunkeln», «Equus» und «Amadeus». Für das Drehbuch der 1980 von Miloš Forman realisierten Filmfassung von «Amadeus» erhielt Peter Shaffer einen Oscar.