Die Rheinnixen

Grosse romantische Oper in vier Akten von Jacques Offenbach, Libretto von Charles Nuitter


PRODUKTION Theater Orchester Biel Solothurn

MUSIKALISCHE LEITUNG Benjamin Pionnier

INSZENIERUNG Pierre-Emmanuel Rousseau

CHORLEITUNG Valentin Vassilev

SOLISTEN Serenad Uyar, Gustavo Quaresma, Leonardo Galeazzi, Lisandro Abadie, Yi-An Chen, Chloé Suard


PREISE 75.– | 60.– | 50.– | 25.–

ABO Musiktheater , Gross Gemischt


Mo 21. Januar 201919:30 «TICKETS KAUFEN»
Di 22. Januar 201919:30 «TICKETS KAUFEN»

Deutschland, zur Zeit des Ritterkriegs im frühen 16. Jahrundert: Adel, Militär und Zivilbevölkerung werden gleichermassen vom Gräuel des Krieges verfolgt und auch das Reich der Feen ist in Aufruhr. Beim Aufeinandertreffen von Menschen- und Zauberwelt vermischen sich die beiden Realitäten, bis schliesslich die Feen in das Kriegs­geschehen ein­greifen, die Kämpfe zum Schweigen bringen und Liebe über Gewalt triumphieren lassen.

Die romantische Oper «Les fées du Rhin – Die Rheinnixen» von JACQUES OFFENBACH (1819–1880) geriet nach einer missglückten Uraufführung im Jahr 1864 in Wien schnell in völlige Vergessenheit. Dies absolut zu Unrecht, denn dieses wunderbar lyrische, dramatische, psychologisch tiefgründige Werk gehört zu den erstaunlichsten Opern des 19. Jahrhunderts, mit einer bis heute aktuellen pazifistischen Aussage und einem aussergewöhnlich vielschichtigen musikalischen Reichtum. Offenbach komponierte gar seine weltbekannte Barkarole ursprünglich nicht für «Hoffmanns Erzählungen», sondern als Ouvertüre der «Rheinnixen»! Erst vor wenigen Jahren wurde die Partitur in aufwendiger Kleinarbeit rekonstruiert und die Oper wieder­entdeckt.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

   

© 2016 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten