Alfred Dorfer: «und … »

Ein Programm von Alfred Dorfer


MIT Alfred Dorfer

REGIE Erwin Steinhauer


PREISE 40.– | 35.– | 25.– | 20.–

ABO Kabarett


Do 29. November 201819:30 «TICKETS KAUFEN»

Wie wird es jetzt weitergehen, fragt er sich? Der rätselhafte Stückauftrag eines Theaterdirektors hat Bewegung in das Leben von Alfred Dorfers Bühnenfigur gebracht. Und: Jetzt steht der Umzug bevor. Ein Mann, ein Raum, zwei Bananenkisten. Ein leerer Raum, voller Erinnerungen. Was kommt jetzt? Im besten Fall die Spedition. Jene Kraft, die fürs Erste Veränderung schafft. Und daran glaubt Dorfers Protagonist: an die positive Kraft der Veränderung. Wenn «umziehen» Veränderung bedeutet, ist dann jede Veränderung gleich­zeitig ein Umzug für sich selbst? Zurück bleiben die Nachbarn. Unterschiedliche Menschen, von Beziehungsunfug und anderen Torheiten gebeutelt, durch grandioses Scheitern und die Suche nach einem Ausweg aus der Banalität zur Karikatur ihrer selbst verkommen. Alfred Dorfer zeigt in seinem neuen Solo­programm Momentaufnahmen vom Aufbrechen und Ankommen. Epi­soden aus der Nachbarschaft dienen als Fenster zur Welt und erlauben auch den Blick in eine Zukunft, in der Idealisten endgültig als nützliche Idioten begriffen werden. Virtuos agiert Alfred Dorfer in den von ihm erdachten Parallelwelten, spielt mit Rollen und Perspektiven und prä­sentiert ein temporeiches und komplexes Ein-Mann-Theater.

ALFRED DORFER zählt zu den wichtigsten Satirikern im deutschen Sprachraum. Er verbindet gekonnt hintersinnigen Witz mit in­tellektueller Analyse und beweist somit, dass lockere Unterhaltung auch mit hohem Anspruch vereinbar ist. Zuletzt war Dorfer 2015 mit seinem Solo­programm «fremd» im Stadttheater zu Gast.