To the Dark Side of the Moon

Schauspiel nach Ray Bradbury und Pink Floyd


KONZEPT/SCHAUSPIEL/GESANG Daniel Rohr

MUSIKALISCHE LEITUNG Daniel Fueter

MUSIK Eika Kagawa, Piano, und das Galatea Quartett (Yuka Tsuboi, Sarah Kilchenmann, David Schneebeli, Julien Kilchenmann)

VIDEO Johannes Novohradsky

PRODUKTION Stern-Theater und Theater Rigiblick


PREISE 25.– / 15.–

DAUER ca. 80min (keine Pause)


Sa 31. März 201220:00

In Ray Bradburys Erzählung «Kaleidoskop » wird ein Raumschiff durch einen Kometeneinschlag zerstört und die Besatzung ins Weltall geschleudert. Ins Ungewisse auseinander treibend, haben sie nur noch über ihre Funkgeräte Kontakt miteinander. In dieser existenziellen Situation stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens. Verknüpft wird Ray Bradburys berührende Erzählung mit dem legendären Konzeptalbum «Dark Side of the Moon» von Pink Floyd, welches von Daniel Fueter für Klavier und Streichquartett genial arrangiert wurde.

 

Daniel Rohr, bekannt aus zahlreichen Schweizer Filmen, begeisterte zuletzt im Stadttheater Schaffhausen in «Azzurro» sowie in «Goethes Faust – mit den besten Songs des Rock & Pop».

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

   

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten