A History of Everything

EIN THEATER PROJEKT ZUR WELTGESCHICHTE – IN LEICHT VERSTÄNDLICHEM ENGLISCH


REGIE Alexander Devrient

TEXT Alexander Devriendt, Joeri Smet unter fragmentarischer Verwendung von «SUM» von David Eagleman

AUSSTATTUNG Sophie De Somere

PRODUKTION Ontroerend Goed, Sydney Theatre Company, Drum Theatre Plymouth, Richard Jordan Productions Ltd, Stadsschouwburg Amsterdam in Association with Sydney Festival


PREISE 40.– | 35.– | 25.– | 20.–

INFO Talk im Theater DO 19:15, SA 16:45 empfohlen ab 14 Jahren


Do 12. März 201520:00
Sa 14. März 201517:30

Wenn Sie ihre eigene «Geschichte von allem» schreiben würden, was würde Einzug nehmen in Ihre ganz persönliche Weltgeschichte? Der erste Mann auf dem Mond oder der Untergang der Titanic? Der Tod von Alexander dem Grossen oder die Geburt des ersten In-vitro-Babys? Was wäre wichtiger: Die Erfindung der Keilschrift oder die der Antibabypille? Und wie steht es mit den ersten Formen von Lebewesen im Ozean gegenüber dem Urknall? Genau diese Herausforderung stellte der belgische Theatermacher Alexander Devrient an sein Ensemble.

Das Theaterprojekt «A History of Everything» entstand als Zusammenarbeit der freien belgischen Theatergruppe ONTROEREND GOED und der SYDNEY THEATRE COMPANY. Das Stück basiert unter anderem auf der Evolutionstheorie des Stringtheoretikers Richard Dawkins und dem Physiker Brian Greene sowie auf Ernst Gombrichs «Kurzer Weltgeschichte für junge Leser» und ist ein erdgeschichtlicher Rundumschlag vom Urknall bis in die Gegenwart. Als Bühne dient eine riesige Weltkarte, die sich während des Stücks laufend verändert. Den Bühnenhintergrund bildet eine Videoleinwand, die das globale visuelle Gedächtnis permanent abzubilden scheint – eine unterhaltsame, lehrreiche, theatrale Geschichtslektion in leicht verständlichem Englisch für Jung und Alt.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten