Peeping at Pepys - Eine Dailysoap aus dem Barock

KONZERTABEND MIT DER LAUTTEN COMPAGNEY BERLIN UND GUSTAV PETER WÖHLER


PRODUKTION Lautten Compagney Berlin

REGIE & MUSIKALISCHE LEITUNG Wolfgang Katschner

BUCH & EINRICHTUNG Wolfgang Filips

SPRECHER Gustav Peter Wöhler

SOPRAN Melanie Hirsch


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

INFO Talk im Theater 18:45


Mi 11. März 201519:30

Als «literarisches Wunder» und «einzigartiges Monument der Weltgeschichte» wurden die Tagebücher des englischen Flottenbeamten und Lebemanns Samuel Pepys (1633–1703) bezeichnet. Über buchstäblich alles, was ihm tagtäglich im London der Stuart-Restauration widerfährt, führte Samuel Pepys jahrelang sorgfältig und lustvoll Tagebuch: Das Ergebnis sind minutiöse und humorvolle Chroniken seines Alltags – wie er sich mit seiner Frau kabbelt, im neuen Seidenrock durch das London der grossen Pest spaziert, den grossen Londoner Stadtbrand überlebt und während der Finanzkrise zur Sicherheit sein Geld vergräbt. Wie trefflich, dass Pepys auch für sein Leben gern musizierte. Mit der Lautten Compagney erwachen so die «Swinging Sixties» unter Charles II. auch musikalisch zu blühendem Leben.

GUSTAV PETER WÖHLER ist einer der vielseitigsten deutschen Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. Er stand unter anderem am Schauspielhaus Bochum, bei den Hamburger Philharmonikern, den Nibelungenfestspielen, am Schauspielhaus Hamburg, an den Münchener Kammerspielen, am Berliner Ensemble und bei den Salzburger Festspielen auf der Bühne. Er spielte in Kinofilmen von Doris Dörrie über Fatih Akin bis Otto Waalkes und ist im deutschen Fernsehen regelmässig in Krimireihen wie «Tatort», «Polizeiruf 110» oder «Commissario Brunetti» sowie in vielen Fernsehfilmen zu sehen. Die LAUTTEN COMPAGNEY BERLIN sorgte zuletzt mit den Händel-Opern «Rinaldo» und «Serse» im Stadttheater für Begeisterung. Mit den erst seit 2010 in deutscher Übersetzung vorliegenden legendären Tagebüchern von Samuel Pepys entführt uns das Ensemble nun mit Kompositionen und Liedern der englischen Barockzeit in eine sinnliche Epoche voll praller Lebenslust.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten