Wir lieben und wissen nichts

SCHAUSPIEL VON MORITZ RINKE


PRODUKTION Schauspiel Frankfurt

REGIE Oliver Reese

AUSSTATTUNG Anna Sörensen

MIT Claude De Demo, Marc Oliver Schulze, Oliver Kraushaar, Constanze Becker


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

INFO Talk im Theater 18:45


Mo 16. Februar 201519:30
Di 17. Februar 201519:30

Hannah, kinderlos, gibt spirituelle Kurse für Bankmanager, und macht so aus diesen perfekt atmende Samuraikämpfer. Ihr Freund Sebastian ist Kulturhistoriker und schreibt seine Aufsätze überall, wo Hannah gerade dringend gebraucht wird. Roman, Computerspezialist, arbeitet an einem Datenübertragungssystem für Satelliten, damit jeder immer und überall und unbegrenzt Kontakt aufnehmen kann. Seine Frau Magdalena reist als Tierpsychologin der Liebe halber immer hinterher, denn wer bügelt sonst Romans weisse Hemden? «Wir lieben und wissen nichts» zeigt zwei heimatlose Paare um die 40, die schon in Hamburg, Frankfurt, Zürich, also überall gelebt haben und deshalb begeisterte Nutzer einer Wohnungstauschbörse sind, die «Wohnungen mit Seele» anbietet. Die Paare tauschen die Wohnung und den Entsafter, teilen den Kombitransporter und letztlich noch viel mehr…

MORITZ RINKE, geboren 1967 in Worpswede bei Bremen, schrieb bereits während seines Studiums Kolumnen und Reportagen. Von 1994 bis 1996 arbeitete er beim Berliner Tagesspiegel. Für seine Reportagen erhielt er zweimal den renommierten Axel-Springer-Preis. Seit 1995 schreibt er regelmässig viel beachtete Theaterstücke. 2010 erschien sein vielgelobter Roman «Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel», der wochenlang auf der Bestsellerliste stand. «Wir lieben und wissen nichts» war im Jahr 2013 unter anderem zum Stück des Jahres 2013 und für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert.

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten