Coronavirus

Schutzmassnahmen Besucher

Wir freuen uns sehr, Sie ab September 2020 wieder live im Stadttheater begrüssen zu dürfen.

Gemäss den Vorgaben und Empfehlungen des BAG haben wir ein Schutzkonzept mit umfassenden Hygienemassnahmen für das Stadttheater Schaffhausen erarbeitet. Die wesentlichen Grundsätze hieraus für den Publikumsbereich haben wir hier für Sie zusammengefasst:

1. Ticket-Verkauf, persönliche Daten und Contact Tracing

Im Fall eines Infektionsverdachts muss die Nachverfolgung der Kontakte aller Besucher*innen sichergestellt sein. Deshalb werden sämtliche Tickets nur personalisiert gegen Angabe der Kontaktdaten inklusive Telefonnummer verkauft. Sollte ein*e Sitznachbar*in an Covid-19 erkranken, werden Sie durch die kantonale Gesundheitsbehörde kontaktiert und müssen sich ggf. in Quarantäne begeben. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie nur die Plätze einnehmen, die Sie erworben haben und die wir in unserem Ticketsystem mit Ihren Kontaktdaten verknüpft haben. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen, bzw. im Fall eines Contact Tracing an die kantonale Gesundheitsbehörde weiterzugeben. Zusätzlich empfehlen wir allen Besucher*innen, die SwissCovid App zu installieren und zu aktivieren. 

 

2. Die Gesundheit geht vor – bei Symptomen zu Hause bleiben

Für alle Beteiligten steht die Gesundheit im Vordergrund. Falls Sie sich krank fühlen oder Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen, dürfen Sie unsere Vorstellungen nicht besuchen. Die durch das BAG definierten häufigsten Symptome sind Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Fieber und Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Unser Personal ist gemäss den aktuell gültigen Verordnungen des Bundes berechtigt, Personen mit offensichtlich erkennbaren Symptomen den Einlass zu verweigern. Wenn Sie sich krank fühlen oder Symptome aufweisen, kontaktieren Sie bitte die Theaterkasse. Wir erstatten Ihnen die entfallene Vorstellung in Form eines Wertgutscheins für einen späteren Besuch, wenn Sie sich vor Beginn der Vorstellung (bis spätestens 18:00 Uhr am Vorstellungstag) schriftlich oder telefonisch abmelden. 

 

3. Hygienemassnahmen beim Theaterbesuch

Bitte waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände bei Ihrer Ankunft im Stadttheater. Hierzu stehen am Eingang und in den Foyers Desinfektionsspender gut sichtbar zur Verfügung. Der Zugang zu Ihrem Sitzplatz ist klinkenlos möglich. Sämtliche Oberflächen, Toiletten und Garderoben im Stadttheater werden regelmässig gereinigt. Der Theatersaal wird vor und während der Vorstellung durchgehend mit Frischluft gelüftet. Bitte halten Sie auch im Stadttheater stets die bekannten Hygieneregeln ein, insbesondere die Nies- und Hustenetikette. 

 

4. Maskenpflicht im Foyer 

Das Tragen von Hygienemasken ist für unsere Besucher*innen auf dem Sitzplatz während der Vorstellung nicht obligatorisch (siehe Punkt 7.). Da aber der in der Schweiz empfohlene Mindestabstand von 1.5 Metern in unseren Foyers nicht immer garantiert werden kann, erwarten wir von allen Besucher*innen zwingend das Tragen einer Hygienemaske (Mund-Nase-Bedeckung) im Foyer und auf dem Weg zum Sitzplatz. Sollten Sie keine Maske zur Hand haben, stellen wir Ihnen gerne eine Maske zur Verfügung. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen dürfen.

 

5. Ihr Sitzplatz und reduzierte Kapazität 

Um ausreichend Abstände zwischen Besucher*innen und Besuchergruppen zu gewährleisten, werden die Plätze im Stadttheater nur bis zu einer maximalen Kapazität von 70% vergeben. Es werden keine Stehplätze an der Abendkasse verkauft. Besucher*innen, die einen Platzwechsel vornehmen möchten, müssen sich vor Beginn der Vorstellung an die Kasse wenden. Aufgrund der reduzierten Platzkapazität und zur Erleichterung der Umsetzung der Schutzmassnahmen empfehlen wir allen Besucher*innen dringend die Ticketreservation über unsere Vorverkaufskasse oder über unsere Webseite mit Print@home / mobile Ticket. 

6. Türöffnung und Garderobe

Die Saaltüren werden in der Regel 30 Minuten vor der Vorstellung geöffnet. Um Wartezeiten an den Garderoben zu vermeiden, können Sie Ihre Garderobe mit in den Saal nehmen und auf die freien Plätze neben sich deponieren. Grosse Taschen und Regenschirme müssen jedoch weiterhin an der Garderobe abgegeben werden. 

 

7. Aufteilung des Foyers in Sektoren während der Pause 

Um unseren Besucher*innen auch unter den aktuellen Bedingungen einen Pausenbetrieb anbieten zu können werden die Publikumsbereiche im Stadttheater während der Pause in zwei Sektoren aufgeteilt: Der Sektor «Parterre» gilt für alle Besucher*innen mit Tickets im Parterre, der Sektor «Galerien» gilt für alle Besucher*innen mit Tickets für die 1. und 2. Galerie. Der Übertritt in einen anderen Sektor des Foyers ist während der Pause nicht gestattet. Besucher des Sektors «Galerien», welche das Theater in der Pause verlassen möchten, können dies nur über das Theaterrestaurant tun. Wir empfehlen allen unseren Besucher*innen auch während der Pause das Tragen der Hygienemaske. Bitte verbringen Sie zudem die Pause nur in direkter Umgebung Ihrer Sitznachbarn und/oder Begleitpersonen. 

 

8. Pausengastronomie

In Zusammenarbeit mit dem Theaterrestaurant werden wir Ihnen in den Pausen eine reduzierte Pausengastronomie anbieten. Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Anschläge.

 

9. Toiletten

Die Toiletten im ersten und zweiten Stock des Foyers sind nur für Besucher*innen des Sektors «Galerien» zugänglich. Für alle Besucher*innen des Sektors «Parterre» stehen auf dem Herrenacker zwei WC-Wägen zur Verfügung. Bitte tragen Sie auch in den Toiletten Ihre Hygienemaske, beachten Sie den erforderlichen Mindestabstand sowie die maximal zulässige Personenzahl. 

 

10. «Talk im Theater» und Publikumsgespräche

Um eine Durchmischung der Publikumssektoren zu verhindern und ausreichende Abstände zu garantieren, kann das Angebot der Stückeinführungen «Talk im Theater» leider nicht wie gewohnt stattfinden. Auch Publikumsgespräche können bis auf Weiteres nicht angeboten werden. 

 

11. Nach der Vorstellung

Um auch nach der Vorstellung den Hygieneabstand einhalten zu können bitten wir Sie, etwas mehr Zeit als üblich einzuplanen. Im Zuschauerraum sollten zunächst die Gäste auf den Aussenplätzen den Saal verlassen und zuletzt die Gäste, die in der Mitte der Reihe sassen. Bitte vergessen Sie beim Verlassen Ihres Sitzplatzes nicht das Tragen Ihrer Hygienemaske, überholen Sie andere Besucher*innen nicht und halten Sie jederzeit Abstand.

Änderungen im Spielplan 2020/2021

Das Stadttheater Schaffhausen ist ein Gastspielhaus und lädt jede Saison internationale Künstler*innen und Ensemble nach Schaffhausen ein. Durch die Coronavirus-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen können Produktionen teilweise nicht fertiggestellt werden.

Die Änderungen im Spielplan führen wir ausserdem auf dieser Seite nach:

20. OKT 2020
NABUCCO wird ersetzt durch DER APOTHEKER (LO SPEZIALE)

(«Nabucco» wird voraussichtlich in der Saison 2021/2022 nachgeholt)

12. NOV 2020
HEART OF DARKNESS
wird ersetzt durch OTHELLO

(«Heart of Darkness» wird voraussichtlich in der Saison 2021/2022 nachgeholt)

22. DEZ 2020
DER BESUCH DER ALTEN DAME
wird ersetzt durch FRANK DER FÜNFTE

(«Der Besuch der alten Dame» wird voraussichtlich in der Saison 2021/2022 nachgeholt)

09. JAN & 10. JAN 2020
DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN
wird ersetzt durch DER CHAMPAGNER HAT'S VERSCHULDET

23. MRZ 2021
FRANKENSTEIN
 wird ersetzt durch DIE KUNST DER KOMÖDIE

(«Frankenstein» wird voraussichtlich in der Saison 2021/2022 nachgeholt)

 

Bitte abonnieren Sie hier unseren Newsletter, um stets über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben.

Schutzmassnahmen Backstage

Die Schutzmassnahmen für den Bühnenbereich finden Sie hier.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen rund um das Coronavirus finden Sie beim Bundesamt für Gesundheit BAG: www.bag.admin.ch

«ADD TO HOME SCREEN» – INSTALLIEREN SIE UNSERE WEBSITE ALS WEB-APP.
MEHR INFOS HIER

 

           

© 2019 Stadttheater Schaffhausen – Alle Rechte vorbehalten