Bayerisches Juniorballett München

Tanzabend mit 16 Nachwuchstänzern des Bayerischen Staatsballetts


PRODUKTION Bayerisches Juniorballett München
KÜNSTLERISCHE LEITUNG Ivan Liška
CHOREOGRAFIE Ivan Liška, Norbert Graf, Ayman Harper («Bilder einer Ausstellung»), Maged Mohamed («Stimmenstrahl Trio»), Ray Barra («Schwanensee – pas de six»), Ondrej Vinklát, Štepán Pechar («Der Zar will schlafen»), Richard Siegal («3 Préludes»)


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

ABO Tanz


Do 18. Januar 201819:30 «TICKETS KAUFEN»

Wo immer das Bayerische Juniorballett München (ehemals Bayerisches Staatsballett II) auftritt, reagieren Presse und Publikum begeistert. Von «Temperament auf 32 Beinen» ist die Rede, und von Nachwuchs-Stars, die mit «tollkühnen Sprüngen und rasanter Virtuosität einen wunderbaren Abend bereiten». Die Begeisterung für das Ensemble aus 16 klassisch ausgebildeten Tänzerinnen und Tänzern zwischen 17 und 22 Jahren ist ungebrochen. Die zukünftigen Stars der klassischen Kompanien werden alle zwei Jahre aus über 400 internationalen Bewerbern ausgewählt und arbeiten ein bis zwei Jahre lang zusammen. Das Repertoire kann sich sehen lassen: mit Werken international renommierter Choreografen aus Klassik und Moderne sowie Arbeiten von Choreografen der jungen Generation werden ganz aktuelle ästhetische Entwicklungen reflektiert. In Schaffhausen zeigt Ihnen das Bayerische Juniorballett München Werke von Ivan Liška, Norbert Graf, Ayman Harper («Bilder einer Ausstellung»), Maged Mohamed («Stimmenstrahl Trio»), Ray Barra («Schwanensee – pas de six»), Ondrej Vinklát, Štepán Pechar («Der Zar will schlafen») und Richard Siegal («3 Préludes»).  

Das BAYERISCHE JUNIORBALLETT MÜNCHEN besteht seit 2010 als Kooperation des Bayerischen Staatsballetts, der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München und der Heinz-Bosl-Stiftung. Das junge Ensemble hat sich in den fast sieben Jahren seines Bestehens ein breites Repertoire aus klassischen, neoklassischen und zeitgenössischen Balletten aufgebaut und gastiert weltweit.