Manuel Stahlberger & Jess Jochimsen: «Halt auf Verlangen»

Komische Texte, schöne Lieder, seltsame Bilder


MIT Manuel Stahlberger &

Jess Jochimsen


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–

ABO Kabarett

DAUER ca. 2 h


Do 06. April 201719:30

Stundenlang standen Manuel Stahlberger und Jess Jochimsen an einer Bushaltestelle im Grenzgebiet und wünschten sich einen guten Abend. Einen bilderreichen Abend, mit kargen, aber prächtigen Texten und Liedern, einen Abend voller stiller Seltsamkeiten. Und weil nichts weiter zu tun war, beschlossen die beiden, diesen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen. So wird Jess Jochimsen seine wunderbar absonderlichen Dias über deutsche Vorstädte zeigen und Manuel Stahlberger seine grandiosen Bilderschauen über Schweizer Kantonswappen oder lebenswichtige Piktogramme. Beide werden sehr schöne Lieder singen. Und erzählen werden sie – vom Langsamverkehr, vom ganzjährigen November, vom Scheitern netter Jungen in der bösen Welt und von trotziger Liebe. Es wird ein guter Abend werden, ein gemeinsamer, anrührender und lustiger. Ein Abend wider die Vergletscherung von Hirn und Herz. Und der Titel? Am Busstop hing ein Schild: «Halt auf Verlangen».

MANUEL STAHLBERGER kommt aus der Ostschweiz. Er ist Mundartpoet, Musiker, Sänger und Zeichner. Er erhielt unter anderem den «Prix Walo» und den «Salzburger Stier» und veröffentlichte zuletzt die CD «Innerorts» und das Buch «Zeug». JESS JOCHIMSEN ist vier Jahre älter und süddeutscher Autor, Kabarettist, Musiker und Fotograf. Er wurde unter anderem mit dem «Deutschen Kabarettpreis» und dem «Prix Pantheon» ausgezeichnet. Jüngste Buchveröffentlichungen: «Was sollen die Leute denken?», «Krieg ich schulfrei, wenn du stirbst?» und «Liebespaare bitte hier küssen».