AKTUELL    SPIELPLAN & TICKETS    ABOS    INFOS    KONTAKT    DAS STADTTHEATER    PRESSE    ARCHIV  

Das Stadttheater

Der Schaffhauser Kaufmann Johann Conrad Im Thurn (1809–1882), gelangte mit einem eigenen Handelshaus in London zu grossem Reichtum. Er war mit Leib und Seele ein Schaffhauser und seiner Vaterstadt stets verbunden. Er stiftete aus diesem Grund 1864 das erste Schaffhauser Stadttheater, das nach ihm benannt wurde: Imthurneum! Johann Conrad Im Thurn wurde deshalb zum Schaffhauser Ehrenbürger ernannt. Das Gebäude beherbergte die Musikschule und einen Konzert- und Theatersaal und wurde am 16. Januar 1867 eingeweiht. Das Imthurneum entwickelte sich rasch zum kulturellen Zentrum der Stadt.  

1938 trat die Stiftung die Liegenschaft der Stadt ab. Wenig später zog die Musikschule in neue Räumlichkeiten um. So diente das Haus am Herrenacker fortan den vom Musik-Collegium Schaffhausen durchgeführten Konzerten und den vom Stadtrat betreuten Theatervorstellungen.  

Wegen Bauschäden musste das Haus 1952 geschlossen werden. Am 8. November 1953 gaben die Stimmbürger grünes Licht für einen Neu- und Umbau, bei dem man die alte Umfassungsmauer und die Kuppel des Zuschauerraumes bewahren wollte.

Am 13. Oktober 1956 wurde das neue Stadttheater mit Glanz und Gloria eingeweiht. Seither finden hier von September bis Mai jährlich rund 80 Konzerte, Musik-, Sprech-, Kinder- und Tanztheater-Vorstellungen mit Künstlern und Ensembles aus der ganzen Welt statt. Am 23. September 2006 besuchten insgesamt 3`767 Gäste das glanzvolle Jubiläumsfest «50 Jahre Stadttheater Schaffhausen»!